Dr. Peter Koswig am 31.07.2021 in Edertal

Dr. Peter Koswig stellt sich in Edertal vor

Am 31.07.2021 konnte Karin Krüger, Sprecherin der GRÜNEN Edertal, die Mitglieder des Ortsverbandes sowie Interessierte zu einem Gespräch mit dem Direktkandidaten der GRÜNEN für den Bundestagswahlkreis Waldeck (Wahlkreis 167), Dr. Peter Koswig, begrüßen. Dr. Koswig, niedergelassener Allgemeinmediziner aus Korbach, betonte, wie wichtig es sei, dass bei der Bundestagswahl im September die GRÜNEN möglichst viele Stimmen gewinnen, um längst überfällige Entscheidungen zum Schutz des Erdklimas zu treffen.

In den letzten 30 Jahren habe es die Politik versäumt, das umzusetzen, was Wissenschaftler seit langem gefordert haben, um den Klimawandel abzubremsen. Nun bleiben dazu nur wenige Jahre Zeit. Als wichtigste Punkte nannte er den Ausbau der regenerativen Energiequellen Photovoltaik und Windkraft, um Atom- und Kohlekraftwerke zu ersetzen. Auch der Verkehr muss klimafreundlicher werden durch Elektrifizierung und Stärkung des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs. Wie andernorts mit gutem Erfolg praktiziert, kann die Akzeptanz von Windrädern vor Ort durch finanzielle Beteiligung der Bürger und Bürgerinnen sowie der Anliegergemeinden an den Einnahmen erhöht werden. Sehr gute fachlich fundierte und auch tatsächlich umgesetzte Ausgleichsmaßnahmen können Umwelt- und Naturschutz in Einklang bringen.

Im Hinblick auf die Verkehrswende sei die Forderung der Edertaler GRÜNEN, die Bahnstrecke von Wega zur bis Staumauer des Edersee zu reaktivieren, äußerst wichtig. Er werde dieses Vorhaben unterstützen und erhoffe dies auch von Landkreis und NVV. Auf die Fragen und Anregungen der Anwesenden ging Dr. Koswig interessiert und einfühlsam ein. Der Nachmittag endete mit interessanten Gesprächen und regem Austausch der Beteiligten.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel